Nerezine

Nerezine ist ein Ort, der sich stufenweise von einem Ort der Landarbeiter und Hirten zu einem Fischer- und Seefahrerort entwickelte mit einer Schiffswerft, die für ihre Meister und den Bau von Holzschiffen bekannt ist. Als Ferienort wurde Nerezine bereits im 19. Jh. entdeckt, in erster Linie Dank dem Berg Osoršćica, der all seine Besucher begeisterte, so auch den österreichisch –ungarischen Thronfolger Rudolf Habsburg, der ihn 1887 bestieg. Nerezine ist der Ausgangspunkt des Tourismuspfads für den Aufstieg nach Osoršćica, der nicht grundlos zum schönsten Inselberg der Adria ernannt wurde. Zwei Feriensiedlungen, zwei Campingplätze, zwei kleine Familienhotels, sowie viele Privatzimmer und private Ferienwohnungen bieten angenehme Unterkunft und die Restaurants hervorragendes Essen. Die alte Schiffswerft arbeitet immer, noch und es wird eine neue Marina gerichtet, die das Tourismusangebot des Ortes bereichern wird.

 


Nerezine ist der erste Ort, auf den man auf der Insel Lošinj trifft. Er liegt am Fuße des Berges Osoršćica, auf der Ostseite des nördlichen Teils der Insel Lošinj.

 

Komplette Liste der Unterkünfte